Zeitungsartikel von anderen Zeitungen

Zeitungsartikel von anderen Zeitungen

28.05.2014

Der letzte Strohhalm
"Ihr Mann ist ein Mörder." Mit diesem Urteil hat sich Anja Darsow nie abgefunden. Sie kämpft für den Vater ihrer drei Kinder und für ihre Ehe. Eine Chance hat sie noch, vielleicht.
Artikel von Constanze Kleis

Frankfurter Allgemeinen 27.05.2014
Zum Artikel

Ein Doppelmord, ein Urteil, ein Kampf
Andreas Darsow sitzt lebenslänglich im Gefängnis, weil er ein Ehepaar heimtückisch erschossen haben soll. Die Ingolstädterin Michaela Reichert ist von seiner Unschuld überzeugt. Für Polizei und Gericht ist dieser spektakuläre Fall abgeschlossen. Für sie und andere Mitstreiter nicht
Artikel in der Neuburger Rundschau von Angela Stoll

Die Nachricht kam ausgerechnet am Geburtstag ihres Sohnes. Michaela Reichert saß gerade auf der Terrasse und aß mit ihrer Familie Kuchen, als das Telefon klingelte. Am anderen Ende war ihre Mutter und überbrachte die Neuigkeit, die für sie einer Hiobsbotschaft gleichkam: Andreas Darsow, einer der engsten Freunde Michaelas, war zur Höchststrafe verurteilt worden – nämlich zu einer lebenslangen Haftstrafe bei besonderer Schwere der Schuld. "Ich war schockiert", erzählt die 36-jährige Ingolstädterin. "Wir alle hatten fest mit einem Freispruch gerechnet."

Neuburger Rundschau (22.03.2014)
Zum Artikel

Eine Ehefrau kämpft um ein neues Verfahren
Sitzt ein Mann aus dem südhessischen Babenhausen unschuldig im Gefängnis?
Anja Darsow glaubt, dass ihr Mann zu Unrecht wegen Doppelmordes verurteilt wurde und will, dass der Fall neu aufgerollt wird - Rechtsanwalt Gerhard Strate hat das Mandat übernommen.
Artikel von Angela Stoll in Neues Deutschland

Neues Deutschland (21.03.2014)
Zum Artikel

"Mein Mann ist unschuldig"
Artikel von Regine Seipel in der Frankfurter Rundschau
Anja Darsow kämpft um die Freilassung ihres Mannes. Er ist zu lebenslanger Haft verurteilt worden, weil er eine Familie im Nachbarhaus kaltblütig ausgelöscht haben soll.
Anja Darsows Albtraum beginnt am 18. April 2009. Sie ist zu Besuch bei einem Familienfest in Mecklenburg-Vorpommern, als der Anruf kommt, der ihr Leben aus der Bahn werfen wird. Sie bleibt nur vier Tage, hat die Kinder mit in ihre ehemalige Heimat genommen. Ihr Mann Andreas hat keinen Urlaub bekommen. Wäre sie nicht gefahren, vielleicht wäre alles anders gekommen, denkt Anja Darsow manchmal. Dann hätte sie ihrem Mann ein Alibi gegeben.

Frankfurter Rundschau (04.06.2013)
Zum Artikel

Manfred Pentz nimmt Petition in Empfang
Ehefrau und Verein „Monte Christo“ sammelten weit über 1000 Unterschriften zur Überprüfung des Prozesses
In Babenhausen übergaben am 20. Februar 2013 die Ehefrau Anja Darsow und der Vorsitzende des Vereins "Monte Christo" dem Landtags-Abgeordneten Manfred Pentz eine Petition zur Wiederaufnahme des Prozesses, die über 1000 BürgerInnen unterschrieben.
Jedem steht nach der Hessischen Verfassung das Recht einer Petition an den Landtag zu. Es gibt im Landtag einen Petitionsausschuss, der sich mit diesen Eingaben beschäftigt. Ein Abgeordneter wird Berichterstatter, der sich in die Materie einzulesen, und dem Ausschuss einen Bericht zu geben hat. Der Abgeordnete eines Wahlkreises kann die Petitionen in Empfang nehmen, er darf jedoch nicht der Berichterstatter sein.
Manfred Pentz (CDU) ist seit Oktober 2010 Mitglied im Petitionsausschuss. Viele Personen (Angehörige, Vereinsmitglieder, Freunde und Bekannte der Familie) waren anwesend, als der Packen mit den Unterschriften übergeben wurde. Anja Darsow hält ihren Ehemann für unschuldig. Sie wird hierbei durch den Verein "Monte Christo" unterstützt. Mittlerweile wurden zwei namhafte Anwälte beauftragt, die sich auf juristischem Wege mit der Wiederaufnahme des Verfahrens beschäftigen.
Da mittlerweile der Richter in Darmstadt eines Fehlurteils gegen einen Lehrer aus Reichelsheim überführt wurde, das Urteil wurde kassiert, und noch weitere Urteile in der Kritik stehen, wäre es zu wünschen, eine Kontrolle durch ein anderes Gericht mehr auf die widersprüchlichen Beweise eingehen würde.
Manfred Pentz betonte, dass sich der Petitions-Ausschuss objektiv mit den Anliegen beschäftige. Es gäbe allerdings hohe Hürden.
W. R.

Schaafheimer Zeitung (05.03.2013)
Zum Artikel

DOPPELMORD IN BABENHAUSEN – EHEFRAU ÜBERGIBT PETITION
Tödliche Schüsse auf ein Ehepaar im April 2009, ein Nachbar wird wegen Doppelmordes zu lebenslanger Haft verurteilt. Seine Ehefrau aus Babenhausen kämpft dafür, dass der Prozess neu aufgerollt wird, der heute 44-Jährige sei unschuldig.
Anja Darsow (Foto: FFH-Studio Südhessen) hat am Mittwochabend dem Petitionsausschuss des Landtags eine Petition überreicht, die von 1045 Unterschriften unterstützt wird.

FFH (21.02.2013)
http://www.ffh.de/news-service/ffh-nachrichten/nController/News/nAction/show/nCategory/suedhessen/nId/24862/nItem/ehefrau-kaempft-fuer-doppelmoerder.html
Mitschnitt des Interviews als mp3

Mann als Doppelmörder verurteilt
Tödliche Schüsse auf ein Ehepaar im April 2009, ein Nachbar wird wegen Doppelmordes zu lebenslanger Haft verurteilt. Seine Ehefrau im südhessischen Babenhausen kämpft dafür, dass der Prozess neu aufgerollt wird, der heute 44-Jährige sei unschuldig. Anja Darsow hat am Mittwochabend dem Petitionsausschuss des Landtags eine Petition überreicht, die von 1045 Unterschriften unterstützt wird. «Ich will damit auch Aufmerksamkeit erreichen», sagte die 35-Jährige.

Bild.de (20.02.2013)
http://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-regional/mann-als-doppelmoerder-verurteilt--ehefrau-29206920.bild.html
FrankfurterRundschau (20.02.2013)
http://www.fr-online.de/rhein-main/mann-als-doppelmoerder-verurteilt,1472796,21894886.html
DIE WELT (20.02.2013)
http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/regiolinegeo/hessen/article113791989/Mann-als-Doppelmoerder-verurteilt.html

1000 Unterschriften und Prominente Anwälte
Mit allen Mitteln kämpft in Babenhausen die Ehefrau des verurteilten Doppelmörders, Anja Darsow, für die Wiederaufnahme des Verfahrens. 1000 Unterschriften und prominente Anwälte sollen helfen.

Echo online (20.02.2013)
http://www.echo-online.de/region/darmstadt-dieburg/babenhausen/1000-Unterschriften-und-prominente-Anwaelte;art1281,3691148

Ehefrau des Verurteilten will Wiederaufnahme erreichen
Neuauflage nach Monte Christos Vorbild? - Der Fall, Verschwörungstheorien und die Roman-Vorlage

Main-Netz (18.02.2013)
http://www.main-netz.de/nachrichten/region/frankenrhein-main/franken/art4005,2481214

Wiederaufnahme in Doppelmord-Fall erhofft
Knapp vier Jahre nach einem Doppelmord im südhessischen Babenhausen kämpft eine Frau um die Freilassung ihres deswegen verurteilten Ehemanns. Anja Darsow setzt auf die Hilfe von Freunden, Unterschriftenlisten und ein Internetportal. Ihr Ziel: Der Fall soll noch einmal aufgerollt werden.

Alsfelder-Allgemeine (17.02.2013)
http://www.alsfelder-allgemeine.de/Home/Nachrichten/Hessen/Artikel,-Wiederaufnahme-in-Doppelmord-Fall-erhofft-_arid,401748_regid,2_puid,1_pageid,11.html
Gießener-Allgemeine (17.02.2013)
http://www.giessener-allgemeine.de/Home/Nachrichten/Hessen/Artikel,-Wiederaufnahme-in-Doppelmord-Fall-erhofft-_arid,401748_regid,1_puid,1_pageid,11.html
Wetterauer-Zeitung (17.02.2013)
http://www.wetterauer-zeitung.de/Home/Nachrichten/Hessen/Artikel,-Wiederaufnahme-in-Doppelmord-Fall-erhofft-_arid,401748_regid,3_puid,1_pageid,11.html
[m]ittelhessen.de (17.02.2013)
http://m.mittelhessen.de/news-detail/artikel/ehefrau-eines-doppelmoerders-will-neues-verfahren-erreichen.html

Ehefrau kämpft für verurteilten Doppelmörder
Im Sommer 2011 verurteilt das Landgericht Darmstadt einen Familienvater wegen Doppelmordes zu lebenslanger Haft. Seine Ehefrau glaubt nicht an seine Schuld und will das Verfahren neu aufrollen lassen.

DIE WELT (17.02.2013)
http://www.welt.de/regionales/frankfurt/article113698222/Ehefrau-kaempft-fuer-verurteilten-Doppelmoerder.html
Frankfurter Neue Presse (17.02.2013)
http://www.fnp.de/fnp/region/hessen/ehefrau-k-mpft-fuer-verurteilten-doppelmoerder_rmn01.c.10475748.de.html

Kampf für einen Doppelmörder
Ein eiskalter Doppelmord in Babenhausen. Der Nachbar wird verurteilt. Seine Frau und ein Verein kämpfen nun für seine Freilassung.

Frankfurter Allgemeine (17.02.2013)
http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/freilassung-gefordert-kampf-fuer-einen-doppelmoerder-12084260.html

Doppelmord: Frau will Unschuld ihres Ehemannes beweisen
Eine kämpferische Ehefrau: Mann wurde in einem Indizienprozess verurteilt

Echo online (17.02.2013)
http://www.echo-online.de/region/darmstadt-dieburg/babenhausen/Doppelmord-Frau-will-Unschuld-ihres-Ehemannes-beweisen;art1281,3681524

Doppelmord: Der Petitionsausschuss soll helfen
Ehefrau des Verurteilten wendet sich an Manfred Pentz

Echo online (14.02.2013)
http://www.echo-online.de/region/darmstadt-dieburg/kreis/Doppelmord-Der-Petitionsausschuss-soll-helfen;art1303,3672738
 
Der Inhaber dieser Webseite hat das Extra "Topliste" nicht aktiviert!
Facebook Like-Button
 
 

counter.de